Kuchen mit Schichtkäse und Quark, ohne Boden und mit Frucht

Juli 26, 2014

Ich habe heute gebacken:

das war lecker :-)

Kuchen mit Schichtkäse und Quark, ohne Boden und mit Frucht

oder auch einfach nur:

Käsekuchen

 

Käsekuchen 

oder auch:

Käsekuchen mit Schichtkäse und Quark, ohne Boden und mit Frucht

Zutaten:

500 g Schichtkäse
500 g Quark
250 g Zucker
2 Vanillezucker
4 Eier
2 Päckchen Pudding-/Grießpulver Mandelgeschmack (verwendet habe ich den leckeren Polak Mändelchen Pudding)
400 ml Milch
150 ml Sonnenblumenöl

500g frische Früchte der Saison. Hier habe ich Zwetschgen verwendet.

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

Zubereitung:

Das Puddingpulver habe ich mit der Milch verrührt. Nun alle Zutaten, außer den Zwetschgen, miteinander klümpchenfrei mit dem Handrührgerät verrühren. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Form (Springform mit 28 cm) oder ähnliche geben.
Die entsteinten Zwetschgen oben auf den Teig geben. Wer mag, kann noch ein wenig Zucker über die Früchte streuen. Muß aber nicht.
Im Backofen
mittlere Schiene
Umluft 180°C
Ober-/Unterhitze 200°C
55 – 60 Minuten goldbraun backen.

Das ging einfach und schnell. Und geschmeckt hat es uns auch, sehr gut sogar.

kostenlos Bilder hochladen

Gegessen haben wir den Kuchen noch lauwarm mit “dänischem Softeis” Karolines Køkken® Vanille

 

 


Besuch im Schmetterlingshaus

Juli 22, 2014

Einige Fotos hier für euch:

Zur besseren Ansicht bitte jeweils auf das Bild klicken :-)

Dankeschön

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

 kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen


Heidelbeerschnitten

Juli 15, 2014

Aus meiner Hexenküche: Heidelbeerschnitten

Ich habe mal wieder experimentiert. Und das ist dabei herausgekommen:

 

kostenlos Bilder hochladen

Zutaten:

1 kg Schichtkäse
150 ml Sonnenblumenöl
200 g Zucker
4 Eier
1 Päckchen Puddingpulver Vanille
100 ml Milch
3 Eßl. Hartweizengrieß

außerdem ein handelsübliches Glas Heidelbeeren, natürlich kann man auch frische nehmen.

Zubereitung:

Das Puddigpulver habe ich mit der Milch verrührt. Alle Zutaten, außer den Heidelbeeren, miteinander klümpchenfrei verrühren. Die Masse in eine gefettete und bemehlte Fettpfanne geben.
Die abgetropften Heidelbeeren darüber streuen.
Im Backofen Umluft 180°C
20 – 25 Minuten goldbraun backen.

Wer mag, kann nun den Saft von den Heidelbeeren andicken und über den Kuchen geben. Nach dem Erkalten in Schnittchen/Stücke  schneiden. Mit oder ohne Sahne genießen.

Das ging einfach und schnell. Und geschmeckt hat es uns auch.


Dreambird

Juli 11, 2014

Dreambird

by Nadita Swings

 

Ein neues Tuch.

Heute gebadet und gespannt.

Gestrickt aus Filace Shetlace Supersoft, 100% Wool, 2 skeins = 574.2 meters

und Malabrigo Yarn Sock, 100% Merino,  1 skein = 402.3 meters

21 Federn habe ich herausbekommen.
kostenlos Bilder hochladen
kostenlos Bilder hochladen


Schichtkäsemuffins

Juni 29, 2014

Ich habe mal wieder gebacken.

Schichtkäsemuffins

Zutaten für 12 Muffins:

  • 150 g Zucker
  • 80 g Butter
  • 2 Eier Größe M
  • 350 g Schichtkäse
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 g Kaisernatron
  • 2 Eßl. Hartweizengrieß
  • 2 mittelgroße Äpfel
  • 50 g Schokostreußel

Zubereitung:

Zucker, V-Zucker, Butter, Eier, Schichtkäse, Puddingpulver, Natron und Grieß zusammen verrühren.

kostenlos Bilder hochladen

Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Äpfel und Schokostreußel unter die Masse heben. In eine mit Papierförmchen ausgelegte Muffinform  (12 Mulden) füllen
und im vorgeheizten Backofen

kostenlos Bilder hochladen

Oberunterhitze 180°C

Umfuft 160°C

Gas Stufe 3

ca 25 – 30 Minuten goldbraun backen.

kostenlos Bilder hochladen

Die Muffins auf ein Kuchengitter auskühlen lassen.

kostenlos Bilder hochladen

Wer mag kann sich noch einen Topping aus dem aus der Packung übrig gebliebenem Schichtkäse machen. Dafür die 150g Schichtkäse mit Vanillezucker verrühren. Einen Becher Sahne mit Sahnesteif standfest schlagen und unter die Schichtkäsemasse heben. In einem Spritzbeutel gefüllt als Topping auf die Muffins spritzen.

kostenlos Bilder hochladen

Lecker!


Geschmorte Kaninchenkeule im Gemüsesud

Juni 27, 2014

Ein Rezept aus meinem Archiv :-)

Geschmorte Kaninchenkeule im Gemüsesud

4 Kaninchenkeulen

1/4 Bund Thymian

4 Lorbeerblätter

100 g Frühstücksspeck, gewürfelt

2 Knoblauchzehen

2 kleine Zwiebeln

2 Tomaten

2 Eßl. gemischte Kräuter

Salz, Pfeffer, Öl

1 Bund Suppengrün, fein gewürfelt

Fleischbrühe

kostenlos Bilder hochladen

Zwiebeln, Knoblauch und den Thymian klein schneiden. Kaninchenkeulen mit einem grossen Messer halbieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomaten vierteln und entkernen.
Die Kaninchenkeulen mit dem gewürfeltem Schinkenspeck in einer Kasserolle mit Öl anbraten.  Knoblauch und Thymian, das fein gewürfelte Suppengrün, Tomatenviertel und Zwiebeln zugeben und kurz anbraten. Die Lorbeerblätter hinzufügen  und mit Fleischbrühe angießen bis alles knapp bedeckt ist.

Nun alles im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 45 Minuten oder auch länger, schmoren lassen. Die Keulen und die Lorbeerblätter aus dem Sud nehmen, die Soße mit dem Pürierstab pürieren und die klein geschnittenen Gartenkräuter in die Soße geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zu der Kaninchenkeule und der Sauce schmeckt  Apfelrotkohl und Serviettenknödel.


Bananen – Chutney

Juni 25, 2014

Ich hab das  Rezept von meiner Schwester bekommen.

Und ich muß sagen. Echt lecker :-)

Bananen – Chutney

12 reife Bananen , zerdrückt mit einer Gabel

750 g klein geschnittene  Zwiebeln

2 Knoblauchzehen mit 1 Teel. Salz zerdrücken

1 unbehandelte Orange, Schale abreiben und Saft auspressen

500g Rosinen ungeschwefelt wenn möglich

1 1/2 Eßl. Kreuzkümmel gemahlen

1 1/2 Eßl. Kardamom gemahlen

2 Teel. Koriander gemahlen

1 Teel. Cayennepfeffer gemahlen

600 ml Weinessig

500g braunen Zucker.

Alles in den Topf geben, vermischen und aufkochen. Bei niedriger Temperatur leicht köcheln lassen bis sich der Zucker gelöst hat und die Zwiebeln schön durch gegart sind. Anschließend heiß in Gläser füllen (Twist-Off Gläser) und 5 Minuten über  Kopf stellen. Wenn die Deckel luftdicht (Vakuum) angezogen sind, ist das Chutney wie Marmelade haltbar.

Lecker zu gegrilltem Fleisch. Guten Appetit.

 


Kommt mich doch einfach mal besuchen…..

Juni 13, 2014

an diesem Wochenende bin ich in Ladbergen…..

null

Ich freue  mich schon drauf euch zu sehen :-)


Oh, schon 5 Jahre WordPress

Juni 11, 2014

https://wordpress.com/wp-content/mu-plugins/achievements/anniversary-1x.png?m=1391188133g

Happy Anniversary with WordPress.com! Du hast dich vor 5 Jahren auf WordPress.com registriert!

Thanks for flying with us. Keep up the good blogging!

***

Ist das echt schon soooo lange her? Kommt mir gar nicht so lange vor.

Ich Danke  ♥♥♥  allen Lesern für ihr Interesse an meinem Blog

und ganz herzlichen Dank  ♥♥♥  für die vielen lieben Kommentare und ” like this” Klicks .

Und zudem auch noch 500 Beiträge.

 Ich freue mich auf weitere Jahre mit euch.

Heike :-)


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.