Grüne Pfannkuchen mit Creme fraîche

August 31, 2012

Grüne Pfannkuchen mit Creme fraîche

für ein Pfannkuchen braucht man:

1 Ei Größe M
60 – 70g Vollkornmehl
100 – 120 ml Buttermilch
1 TL gutes Öl z.B. Keimöl
Salz
2 TL Sesamsamen
150 g Frische Erbsen ausgepült oder tiefgeküklte, aufgetaut
2 TL Butterschmalz
etwas Mineralwasser

2 EL Creme fraîche (30% Fett)

Das Ei mit Vollkornmehl verrühren. Nach und nach Buttermilch, Öl, etwas Salz und die Sesamsamen unterrühren. Den Teig kurz ruhen lassen. In  der Zwischenzeit die ausgepulten Erbsen in einer beschichteten Pfanne mit einem Teelöffel zerlassener Butterschmalz kurz  andünsten. Den  Teig mit einem Schuß Mineralwasser aufschäumen und auf den Erbsen verteilen und den Pfannkuchen 1 bis 2 Minuten  goldbraun backen.  Das restliches Fett in die Pfanne geben und den Pfannkuchen auf die andere Seite  stürzen und fertigbacken. Mit Creme fraîche servieren.


Gemüsebratlinge

Dezember 11, 2010

 

Vollwertrezepte/vegetarisch

–  Gemüsebratling I  –
 
  • 500 g Gemüse (Weißkohl, Wirsing, Kohlrabi oder Sellerie)
  • 1 Zwiebel
  • etwas Butter oder Margarine
  • 1 – 2 Eier
  • 60 g Semmelmehl oder Flocken oder Grütze
  • Salz
  • gehackte Kräuter
  • 40 g Semmelmehl

Das Gemüse wird geputzt, gedämpft und fein gehackt oder durch die Rohkostmaschine gedreht.
Man gibt die in Butter gedünstete, kleingeschnittene Zwiebel, die Eier, das Semmelmehl (Flocken oder Grütze) hinzu,
schmeckt mit Salz und gehackten Kräutern ab und formt flache Klopse. Sie werden in Semmelmehl gewendet und in heißem Fett gebraten.

Bratzeit: 5 – 10 Min.

–  Gemüsebratlinge II  –
 
  • 1 Teller gegarte Gemüsereste
  • 3 – 4 gekochte Kartoffeln
  • 1 – 2 Eier
  • Salz
  • 1 kl. Zwiebel
  • etwa 40 g Semmelmehl
  • 60 – 80 g Fett zum Braten
  • Das Gemüse wird fein gekackt. Man vermischt es mit den durchgestrichenen Kartoffeln, den Eiern, etwas Salz, der feingehackten Zwiebeln und mit soviel Semmelmehl, dass eine geschmeidige Masse entsteht. Flache Klöße werden daraus geformt, in Semmelmehl gewendet und in heißem Fett gebraten.

    Bratzeit: ca. 10 – 12 Min.


    Kürbis-Apfel-Cremesuppe

    September 4, 2010
    –  Kürbis-Apfel-Cremesuppe  –
     
    • 1 kg frischer küchenfertig geputzter, gewürfelter Hokkaidokürbis (mit Schale)
    • 1 kg frische, ungeschälte vom Kerngehäuse befreite, gewürfelte Äpfel
    • 500 g geschälte, gewürfelte Kartoffeln
    • 3 frische Zuckermaiskolben
    • 50 g Ghee, Butterschmalz oder Öl
    • 1 Tl Cumin, ganze Körner
    • 1 El schwarze Senfkörner
    • 4 El Curry Madras
    • 1 Tl gehackter, frischer Ingwer
    • ca. 1 ¼ Liter Gemüsebrühe
    • ¼ Liter Milch oder Sojamilch
    • auf Wunsch: Petersilie, Kürbiskerne und Creme fraiche oder geschlagene Sojasahne zum Garnieren

    IMG_7726

    Cumin (Kreuzkümmel) und Senfsaat bis zum „Poppen“ in heißem Fett anrösten.
    Dann den gehackten Ingwer hinzufügen. Kürbis, Äpfel und Kartoffeln unter ständigem Rühren
    kurz anbraten. Currypulver hinzufügen und mit Gemüsebrühe auffüllen und alles ca. 30 Minuten
    köcheln lassen.

    In der Zwischenzeit die 3 Maiskolben im geschlossenem Topf ca. 10 Minuten in Wasser garen. Dann die Maiskörner
    vom Kolben schneiden (lösen).

    Wenn die Suppe (fast) gar ist, pürieren und die Milch hinzufügen
    (falls zu dick noch etwas Wasser zugeben), es dürfen gerne noch einige kleine Stückchen übrig bleiben.
    Nun die Maiskörner unter die Suppe rühren. Evtl. mit Salz abschmecken. Mit einem Tl voll Creme fraiche,
    gerösteten Kürbiskernen und
    Petersilie auf dem Teller garnieren.


    Karotten-Rosinen-Salat

    Juni 3, 2007

    Salate/Vollwertkost

    –  Karotten-Rosinen-Salat  –
     
    • 4 Tassen geraspelte Karotten
    • 3/4 Tasse Rosinen
    • 1/2 Tasse geröstete Sonnenblumenkerne
    • gehackte Gartenkräuter nach Geschmack z.B. Estragon oder Kerbel
    • Saft einer Zitrone
    • Rapsöl

    Die geraspelten Karotten, Rosinen und Sonnenblumenkerne mit einander vermischen. Gehackte Kräuter untermischen, mit Zitronensaft (schmeckt auch sehr gut mit Tamari = helle Sojasauce anstatt Zitrone) abschmecken. Öl unterrühren.


    Selleriesalat

    April 26, 2007

    Aus der Vollwertkücke: Selleriesalat

    – Selleriesalat –
     
  • 500 g Sellerie
  • Saft von 1 Zitrone
  • 5 Mandarinen
  • Sellerieblätter
  • 50 g gehackte Mandeln
  • ½ Tel Salz
  • 2 Tel Honig
  • 1 Pr. Nelkenpulver
  • 5 El Sahne
  • 2 El Öl
    Sellerie in feine Stifte hobeln, Zitronensaft sofort unterrühren, Mandarinen abpellen und kleinschneiden, Sellerieblätter kleinschneiden. Aus den übrigen Zutaten eins Salatsauce herstellen und alles mischen.
  • Ich wünsche euch einen schönen Freitag und einen guten Start ins Wochenende. Liebe Grüße Heike


    Grünkohl mal ganz anders……

    November 13, 2006

    Grünkohlauflauf mit Mandelkruste

    etwas aus der Vollwertküche…..

    – Grünkohlauflauf mit Mandelkruste –
     
    • 1 kg Grünkohl (Rohware)küchenferig vorbereitet
      oder 600 g Gefrierware
    • 200 g Zwiebeln, gewürfelt
    • 150 g Möhren, gewürfelt
    • 50 g Butterschmalz
    • 1/8 Liter Gemüsebrühe
    • 150 g Mandeln, grob gehackt
    • 100 g Hafergrütze
    • 40 g Butter
    • Salz, Pfeffer
    • 250 g Appenzeller Käse, grob geraffelt
    • 1 El. Mandelstifte

    Im Butterschmalz Zwiebeln, Grünkohl und Möhren gut andünsten. Die Gemüsebrühe zufügen und das Ganze 30 Min. bei kleiner Flamme garen. In der Zwischenzeit die Hafergrütze und die grob gehackten Mandeln in der Butter anrösten und dem Grünkohl zugeben. Weitere 10 Min garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles in eine gefettete Auflaufform geben. Mit dem geraffeltem Käse und den Mandelstiften bestreuen.
    Bei 200°C, mittlere Schiene, ca 12 min überbacken.

    Guten Appetit Image


    Rote Bete-Salat

    Oktober 19, 2006

     

    –  Rote Bete-Salat  –
     
  • 1 – 2 Rote Bete (ca. 400g)
  • 3 säuerliche Äpfel
  • für die Salatsauce:

  • Saft einer halben Zitrone
  • 3 Eßl. Oel
  • evtl. 2 Eßl. saure Sahne
  • 3 Eßl. gem. Nüsse
  • pikante Variante:

  • gem. Kümmel
  • 1 gewürfelte Zwiebel
  • Saft einer halben Zitrone
  • Kräutersalz
  • 3 Eßl. Oel
  • Die Rote Bete und die Äpfel fein raffeln. Eine Salatsauce herstellen und mit der Roten Bete und den Äpfeln mischen.

     Oben im Bild die pikante Variante. Rote Bete und Äpfel nicht geraffelt sondern fein geschnitten. Hier ist die Rote Bete auch vorgekocht.

     Hmmmmm lecker Image


    Selleriesalat

    Oktober 15, 2006
    –  Selleriesalat  –
     
  • 500 g Sellerie
  • Saft von 1 Zitrone
  • 5 Mandarinen
  • Sellerieblätter
  • 50 g gehackte Mandeln
  • ½ Tel Salz
  • 2 Tel Honig
  • 1 Pr. Nelkenpulver
  • 5 El Sahne
  • 2 El Öl
  • Sellerie in feine Stifte hobeln, Zitronensaft sofort unterrühren, Mandarinen abpellen und kleinschneiden, Sellerieblätter kleinschneiden. Aus den übrigen Zutaten eine Salatsauce herstellen und alles mischen.


    Rotkohlsalat (Rohkost)

    Oktober 13, 2006

    Rotkohlsalat

      
     

     

     

  • 500 g Rotkohl
  • 2 säuerliche Äpfel
  • 1 kl. Zwiebel
  • 1 Becher Joghurt (200g)
  • 2 El saure Sahne
  • 2 El Zitronensaft
  • 1 El Öl
  • 1 Priese Salz
  • 1 Tl HonigRotkohl ganz fein hobeln, die Äpfel raffeln, Zwiebeln fein würfeln. Aus den übrigen Zutaten eine Salatsoße herstellen und alles mischen.
  •  

     

     

    Mal was anderes……

    Guten Appetit Image