Kuchen aus meiner Kindheit – Kalter Hund

September 15, 2006

Kalter Hund

Für eine Kastenform (25 x 11 cm):


1 großer Gefrierbeutel oder Backpapier
Schokoladencreme:
150 g Halbbitter-Kuvertüre
450 g Vollmilch-Kuvertüre
150 g Kokosfett
200 g Schlagsahne
2 Päckchen Vanillin-Zucker
Vorbereiten: Lege die Kastenform (25 x 11 cm) mit einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel oder dem Backpapier aus.
Schokoladencreme: Beide Kuvertüren grob hacken, Kokosfett klein schneiden, alles zusammen mit der Sahne in einem Topf schmelzen und gut verrühren. Zuletzt Vanillin-Zucker unterrühren. Die Kastenform mit einer Schicht Butterkeksen auslegen, Kekse eventuell passend brechen.
Nun so viel Schokoladencreme auf der Keksschicht verteilen, dass diese bedeckt ist. Abwechselnd Schokoladencreme und Kekse in die Kastenform einschichten (7-8 Schichten). Die Kastenform etwa 5 Stunden in den Kühlschrank stellen (am besten über Nacht), damit die Masse fest wird.
Das Gebäck mit einem Messer und mit Hilfe des Gefrierbeutels/Backpapiers aus der Form lösen und auf eine Platte stürzen. Gefrierbeutel/Backpapier vorsichtig abziehen und das Gebäck am besten gekühlt und in Scheiben geschnitten servieren.

Habe ich als Kind immer gerne gegessen Image

Außerdem:
etwa 250 g Butterkekse