Schnippelbohneneintopf oder auch Salzbohneneintopf genannt, vegetarisch

November 19, 2017

Mein Rezeptvorschlag: Salzbohneneintopf (fleischlos)
Zutaten für 2 Personen:
500 g Salzbohnen
500 g Suppengemüse
500 g Kartoffeln
etwas pflanzliches Fett oder Öl zum Andünsten
1-2 TL Zucker, je nach Geschmack
2 TL Bohnenkraut
Gemüsebrühe, soviel aufgießen bis alles Gemüse gut bedeckt ist.
frische Petersilie
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung: simpel 🙂

Salzbohnen einmal gut mit Wasser abspülen.

Das Suppengemüse und die Kartoffeln fein würfeln und im Fett andünsten.

Salzbohnen, Zucker und getrocknetes Bohnenkraut untermengen. Mit heißer Gemüsebrühe auffüllen bis alles gut bedeckt ist.  Kein zusätzliches Salz verwenden (!), da die Bohnen genügend Salz enthalten.

Das Ganze nun klassisch garkochen.

Ich habe mal wieder den Solwcooker eingesetzt, da es für mich sehr praktisch ist –  Morgens alles in den Topf, abends alles fertig 🙂 Nach dem Motto: Langsam kocht besser.

Entweder 9 Std auf „LOW“ oder 4,5 Std auf „High“

Nach dem Garen noch frichen Pfeffer aus der Mühle und gekackte Petersilie dazugeben .

Guten Appetit!


Winterliche Gemüsesuppe – vegetarisch

Dezember 19, 2011

Winterliche Gemüsesuppe

  • vegetarisch –

–  Winterliche Gemüsesuppe  –
-für 4 Personen-

 

  • 1 Eßl. Butterschmalz
  • 10 g gelbe Currypaste von Cock, ich habe diese gewählt, weil sie keine Garnelenpaste enthält.
  • 1½ Teel. Salz
  • 600 g Steckrüben, küchenfertig gewürfelt
  • 125 g Petersilienwurzeln, gewürfelt
  • 125 g Pastinaken, gewürfelt
  • 400 g Möhren, gewürfelt
  • 250 g Sellerieknolle, gewürfelt
  • 600 g Kartoffeln, gewürfelt
  • 1 Lorbeerblatt
  • ca. 1 ¼ Liter Gemüsebrühe
  • 100 g Porree, in Ringe
  • ½ Bund Petersilie, gehackt
  • 150 – 200 ml Sahne oder Sojasahne

26655581ar

Zubereitung:

Butterschmalz in einem Topf erhitzen, Currypaste hinzufügen und gut rühren, leicht anschwitzen. Lorbeerblatt und Salz dazu. Nun alles Gemüse, bis auf den Porree, in den Topf geben und gut umrühren, kurz anschwitzen. Mit Gemüsebrühe auffüllen und ca. 20 Min. bei geschlossenem Topf köcheln lassen. Anschließend das Lorbeerblatt entfernen und das Ganze pürieren. Nun den feingeschnittenen Porree und die Sahne unterrühren. Einmal kurz aufkochen lassen, gehackte Petersilie unterheben und abschmecken. Wer mag, kann noch etwas Sahne oder Sojasahne obendrauf geben.

Info:

Bestandteile der gelben Currypaste:

Getrocknete rote Chili (20%), Schalotten, Knoblauch, Zitronengras, Salz, Galgant, Kurkuma, Kreuzkümnmel, Koriandersamen, Muskatblüte

 


Bunte Minestrone, vegetarisch

November 3, 2011

Bunte Minestrone, vegetarisch

  • mal anders –

–  Bunte Minestrone  –
-für 3 – 4 Personen-

 

  • 1 Eßl. Öl oder Butterschmalz
  • 1 Teel. Phanchphoran (eine Körnermischung aus Senf, Fenchel, Bockshornklee, Schwarzkümmel und Kreuzkümmel)
  • 10 g gelbe Currypaste von Cock, ich habe diese gewählt, weil sie keine Garnelenpaste enthält.
  • 1 Eßl. Curry Madras
  • 1 Teel. Koriander, gemahlen
  • 1 Teel. Kurkuma
  • 2 Teel. Salz
  • 250 g Bunte Minestronemischung, von Davert; über Nacht eingeweicht
  • 300 g Kartoffeln, gewürfelt
  • 150 g Möhren, gewürfelt
  • 100 g Petersilienwurzel, gewürfelt
  • 350 g Muskatkürbis, gewürfelt
  • 1 Lorbeerblatt
  • ca. 500 ml – 600 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Porree, in Ringe
  • evtl. Sahne oder Sojasahne

26655656oy

Zubereitung:

Die bunte Minestronemischung mit Wasser, in einem Topf bei geschlossenem Deckel leise ca. 20 Min. gar kochen.
In der Zwischenzeit Öl oder Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Den Teel. voll Phanchphoran in das Fett geben und kurz anrösten, bis die Körner leicht „poppen“. Currypaste hinzufügen und gut rühren. Nun alle Gewürze, sowie das Lorbeerblatt hinzufügen, verrühren. Jetzt Kartoffeln, Möhren, Petersilienwurzeln und den Muskatkürbis dazugeben, umrühren. Mit Gemüsebrühe auffüllen und ca. 20 Min. bei geschlossenem Topf köchlen lassen. Anschließend mit dem Schneebesen durchrühren oder mit dem Kartoffelstampfer zerstampfen. Porree und die gekochte, vom Kochwasser befreite Minestronemischung dazugeben. Einmal aufkochen lassen und abschmecken. Wer mag, kann noch etwas Sahne oder Sojasahne hinzu geben.

Das hat echt lecker geschmeckt!

Info:

Bestandteile der gelben Currypaste:

Getrocknete rote Chili (20%), Schalotten, Knoblauch, Zitronengras, Salz, Galgant, Kurkuma, Kreuzkümnmel, Koriandersamen, Muskatblüte

Bestandteile der Bunten Minestronemischung von Davert:

Rote Nierenbohnen* , Weiße Bohnen* , Pintobohnen* , Grünkern* , Rote Linsen* , Dinkel* , Halbe Erbsen* , Roter Reis*

* = Zutaten aus ökol. Landbau


Grundrezepte – Suppen

April 4, 2011

 

Grundrezepte -ein Basiswissen-

–  Suppen   –
 
Helle Grundsuppe mit Mehlschwitze

  • 30 g Fett
  • 40g Mehl
  • 1 Liter Flüssigkeit (brühe, Wasser oder Milch)
  • Geschmackszutaten
  •  
    Dunkle Grundsuppe mit Mehlschwitze

  • 40 g Fett
  • 50 g Mehl
  • 1 Liter Flüssigkeit (Wasser oder brühe)
  • Geschmackszutaten
  •  
    Obstsuppe

  • 500 g Obst
    oder 150 g getrocknetes Obst
  • 1 Liter Flüssigkeit
  • 20 g Speisestärke
  • oder 40 Grieß oder Sago
  • Geschmackszutaten
  •  
    Milchsuppe

  • 1 Liter Milch
  • 20 – 40 g Stärkemehl
  • oder 40 g Grieß oder Sago
  • Geschmackszutaten
  •  
    Hülsenfruchtsuppe

  • 350 – 500 g Hülsenfrüchte
  • 200 – 250 g Kartoffeln
  • 2 Liter Flüssigkeit
  • Suppengrün
  • Geschmackszutaten
  • Fleischeinlage
  •  
    Gemüseeintopf

  • 750 – 1000 g Gemüse
  • 250 – 375 g Fleisch
  • evtl. 15 g Fett
  • 100 g Grieß, Reis, Nudeln
  • oder 500 g Kartoffeln
  • 1/8 – 1/2 Liter Flüssigkeit
  • Geschmackszutaten
  •  
    Klare Brühsuppen

  • 250 g Fleisch
  • oder 500 g Knochen
  • 1 Liter Wasser
  • Suppengrün
  • Geschmackszutaten
  •  
    Bei Verwendung von Vollkornmehlen ist die in den Grundrezepten angegebene Flüssigkeitsmenge um5 – 10 % zu erhöhen.

    Steckrüben-Curry

    März 4, 2011

    Exotische  Küche

    –  Steckrüben – Curry  –
     
    • 800 g Steckrübe, fertig geschält und gewürfelt
    • 2 Eßl. Öl
    • 25 g gelbe Currypaste von Cock, ich habe diese gewählt, weil sie keine Garnelenpaste enthält.
    • 100 g Zwiebel, gewürfelt
    • 350 g Möhren, gewürfelt
    • 150 g Süßkartoffeln, gewürfelt
    • 200g Kartoffeln, gewürfelt
    • 1 Teel. Kurkuma
    • 1 Teel. Zucker
    • 1 Teel. Salz
    • Saft 1 Limette
    • 500 g Mango, gewürfelt
    • ¾ Liter Gemüsebrühe

    IMG_8237

     

    Erhitze das Öl in einem Topf oder in einer hohen Pfanne/Wok auf mittlerer Stufe. Nun gebe die Gewürzpaste hinzu und brate diese etwa 30 Sekunden. Nun die Hitzezufuhr reduzieren und die Steckrüben darin leicht andünsten. Zwiebeln, Möhren, Kartoffeln, Süßkartoffeln, sowie die übrigen Gewürze hinzufügen und kurz dünsten. Limettensaft und Gemüsebrühe hinzugeben und gut umrühren. Das Ganze bei mittlerer Hitze im geschlossenem Topf ca. 15 Min. – 20 Min. köcheln lassen. Nun die Mangos unterheben und durchziehen lassen. Evtl. noch mit Salz abschmecken.

    Kann mit Reis serviert werde. Wir haben es so „pur“ gegessen.


    Hochzeitssuppe

    Januar 9, 2011

    Suppen/Eintöpfe

    –  Hochzeitssuppe  –
     
    • Hühnerbrühe/Fleischbrühe
    • 1 kleines Suppenhuhn ca. 1,3 kg

      800 g Suppenfleisch vom Rind
      2 Petersilienwurzeln2 Stange Porree5 Möhren

    1 Sellerieknolle

    1 Zwiebel

    3 – 5 Nelken

    4 Teel. Salz und 1 Teel. weiße Pfefferkörner

    2 Lorbeerblätter

    Liebstöckel frisch aus dem Garten

    oder das Grün der Sellerieknolle

    Das Huhn waschen und in einen großen Topf geben. Das Rindfleisch ebenfalls in den Topf geben. So viel Wasser dazugeben (das sind ca 4 Liter), bis das Fleisch bedeckt ist. Pfeffer und Salz, Nelken, sowie die Lorbeerblätter dazugeben und aufkochen.

    Die Temperatur herunterdrehen und 30 Minuten leise kochen lassen. In der Zwischenzeit die Zwiebel halbieren und in einer Pfanne ohne Öl die Schnittflächen bräunen.(anbraten).Die Petersilienwurzel und die Möhre schälen und würfeln, Porre in Ringe schneiden. Das Gemüse beifügen und das Fleisch weitere 45 – 60 Minuten kochen lassen, oder auch länger.

    Wenn das Huhn gar ist, aus dem Topf heben und am besten in einem großen Sieb über einer Schüssel abtropfen lassen,
    das Rindfleisch wird wohl noch etwas länger brauchen.

    Gut abtropfen lassen und die abgetropfte Brühe wieder in den Topf zurückgießen.

    Die Suppe durch ein Mulltuch in einen anderen Topf abgiessen. Das Gemüse wegwerfen, die Suppe und das Fleisch abkühlen lassen. Wenn die Brühe vollständig erkaltet ist, kann man das Fett abschöpfen.

    Das Huhnfleisch und das Rindfleisch kann anderweitig verwendet werden (z.B. Hühnerfrikassee, Curryhuhn und Rindfleischsalat oder Rinderbrust in Meerrettichsoße). Für die Hochzeitssuppe benötigen wir nur die Brühe.

    für die Einlage:

    • für die Fleischklößchen:
        750g gemischtes Hack

                 3 Eier

                 4 El Paniermehl

      PaprikapulverSalz, Pfeffer

    10 g Margarine

    1/2 Zwiebel

    Die gewürfelte Zwiebel in Margarine leicht andünsten, aus den angegebenen Zutaten kleine Klößchen herstellen. In kochendes Salzwasser geben und ca. 5 Min. ganz leise sieden lassen . Klößchen mit dem Schaumsieb herausnehmen.
    Praktisch ist es, wenn das abgedrehte Fleischklößchen gleich in das einmal aufgekochte Wasser gegeben wird. So kann man nach und nach die Klößchen zubereiten. Die Klößchen, die „hochsteigen“ noch ein wenig ziehen lassen und dann herausheben.

    • für den Eierstich:
        7 Eier
    • Salz, Muskat

      Milch
      20g Butter für die Form

    Eierstich (hier gilt als Grundrezept: 1 Ei, 4 Eßl. Milch) oder besser auf 1 Ei eine halbe Eierschale voll Milch, so mache ich das immer.
    Und der Eierstich gelingt immer!

    Mit dem Schneebesen alles gut verquirlen. In eine ausgebutterte Form geben (Behälter sollte hoch und schmal sein). In einen größeren Topf stellen, in dem bereits Wasser kocht. Der Behälter mit dem Eierstich sollte halbhoch im Wasser stehen. Nun den Topf mit einem Deckel abdecken. Damit der Eierstich stocken kann und sein Volumen vergrößert, muss das Wasser ständig leicht sprudeln. Solange garen, bis der Eierstich an der Oberfläche nicht mehr flüssig ist
    (ca. nach 30 – 45 min.). Den Eierstich aus dem Wasserbad nehmen und den Eierstich im Behälter bis lauwarm abkühlen lassen (er fällt wieder etwas zusammen). Auf einen flachen Teller stürzen und den Eierstich in Würfel schneiden, ca. 2 cm große Stücke.

    • für den Spargel:
    • 1 kg Spargel (frisch oder gefrostet)

      10 g Butter
      10 g Zucker
      Salz

    Spargelstücke in 1 LiterWasser, Butter, Zucker und Salz garkochen. Ein kleiner Tipp: Ich gebe gerne noch etwas Zitronensaft in das Spargelwasser.

    • 3 El gehackte Petersilie zum Garnieren

    Zubereitung:

    Am einfachsten ist es, alle Zutaten schon am Tag vorher zuzubereiten. Die Brühe mit den Klößchen und dem Spargel erhitzen. Abschmecken mit geriebener Muskatnuss, Salz, weißem Pfeffer und nach Bedarf mit etwas Fleischwürze  (brauche ich alles nicht wirklich, da die Brühe so schon sehr gut schmecht). Erst zum Schluss den gewürfelten Eierstich in die Suppe gleiten lassen und vorsichtig umrühren. Mit gehackter Petersilie bestreuen. Das Rezept ergibt ca. 6 l Suppe. Sollte weniger gebraucht werden, die Menge von Spargel, Eierstich und Klößchen reduzieren. Die Suppe schmeckt auch nochmals aufgewärmt wie frisch gekocht. Sie darf jedoch dann nicht mehr kochen, nur erhitzen, da sonst der Eierstich zerfällt und die Brühe trüb wird.

    Guten Appetit!


    Jägertopf

    Juli 11, 2007

    Auch schon oft gekocht –
    und immer wieder lecker!

    – Jägertopf –
    für ca. 8 – 10 Personen
     
    • 2 kg mageres Schweinefleisch (Schnitzelfleisch) in Streifen geschnitten
    • 1 Packet Würzmischung Nr.1 (von Maggi)
    • 2 Packete Chester Käse (Schmelzkäse)
    • 3 Stangen Porree in feine Ringe geschnitten
    • 2 Dosen (1/1 DS) geschnittene Champignons (ohne Flüssigkeit)
    • 200 g gewürfelter, durchwachsener Bauchspeck
    • 4 Gemüsezwiebeln in Würfel geschnitten
    • etwas Fett für die Pfanne
    • 3 Packete Jägersoße
    • 1 Liter Sahne

    Das geschnittene Fleisch mit der Würzmischung vermengen und in einen Bratentopf (Gänsebräter) geben. Bauchspeck in der Pfanne mit etwas Fett auslassen und die Zwiebeln hinzufügen und dünsten.
    Auf dem Fleisch nun den Käse, Porree, Champignons, die abgekühlten, gedünsteten Zwiebeln mit dem Speck der Reihe nach einschichten. Die Jägersoße mit der Sahne verrühren und über den Jägertopf verteilen. Nun alles für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen und gut durchziehen lassen. Nicht umrühren!
    Bei geschlossenem Deckel im Ofen bei 190°C – 200°C für 2 Stunden garen. Anschließend umrühren und abschmecken.
    Dazu schmeckt gut Baguette. Auch Reis oder Nudeln passen hervorragend dazu!
    Guten Appetit!

    Heute ist schon Mittwoch – die hälfte der Woche wäre also geschafft..
    LG und einen schönen Tag (hier regnet es mal wieder)
    Heike

    Ofensuppe

    Juli 10, 2007

    Ideal für die nächste Party

    – Ofensuppe –
    ergibt ca. 4 Liter
     
    • 1 kg mageres Schweinefleisch in nicht zu große Würfel geschnitten
    • 500 g Zwiebeln in Ringe geschnitten
    • 1 große Dose geschnittene Champignons, ohne Flüssigkeit
    • 1 kleine Dose Erbsen , ohne Flüssigkeit
    • 1 kleine Dose Ananas in Stücke, ohne Flüssigkeit
    • 1 Glas Tomatenpaprika, mit Flüssigkeit
    • 250 ml Curryketchup
    • 250 ml Chilisauce
    • ½ Liter Schlagsahne

    Die Zutaten der Reihe nach in einen Bratentopf schichten. Curryketchup, Chilisauce und Schlagsahne miteinander verrühren. Wer es leicht süßlich mag, kann auch noch ein wenig vom Ananassaft dazugeben. Nun alles über die Zutaten geben. Nicht umrühren!
    Mit geschlossenem Deckel bei 200°C für ca. 2 Stunden im Ofen garen. Anschließend umrühren und abschmecken.
    Dazu schmeckt gut Baguette.

    Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag und guten Appetit! Liebe Grüße Heike


    Pichelsteiner Eintopf

    November 16, 2006

     

    Suppen/Eintöpfe

    –  Pichelsteiner Eintopf  –
     
    • 500 g Rindfleisch und Schweinefleisch, gemischt (Schulter)
    • 500 g Kartoffeln
    • ½ Wirsing
    • ½ Weißkohl
    • 2 Zwiebeln
    • 1 Bund Suppengrün
    • Liebstöckel frisch aus dem Garten oder das Grün der Sellerieknolle
    • 2 Petersilienwurzeln
    • 2 EL Öl
    • 500 ml Brühe
    • Salz, Pfeffer, Kümmel, Paprikapulver
    • Petersilie

    Beim Pichelsteiner Eintopf werden die Zutaten in den Topf geschichtet.

    In Würfel geschnittenes Fleisch in heißem Öl mit Zwiebelscheiben 15 Minuten anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kümmel würzen. Gemüse und Kartoffel gewürfelt, lagenweise einschichten (Kartoffel zuletzt). Jede Lage mit allen Gewürzen würzen.

    Vorsichtig heiße Brühe aufgießen und ca. 1 Stunde bei milder Hitze garen ohne umzurühren.
    Den fertigen Eintopf mit gehackter Petersilie bestreuen.