Geschmorte Kaninchenkeule im Gemüsesud

Ein Rezept aus meinem Archiv 🙂

Geschmorte Kaninchenkeule im Gemüsesud

4 Kaninchenkeulen

1/4 Bund Thymian

4 Lorbeerblätter

100 g Frühstücksspeck, gewürfelt

2 Knoblauchzehen

2 kleine Zwiebeln

2 Tomaten

2 Eßl. gemischte Kräuter

Salz, Pfeffer, Öl

1 Bund Suppengrün, fein gewürfelt

Fleischbrühe

kostenlos Bilder hochladen

Zwiebeln, Knoblauch und den Thymian klein schneiden. Kaninchenkeulen mit einem grossen Messer halbieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomaten vierteln und entkernen.
Die Kaninchenkeulen mit dem gewürfeltem Schinkenspeck in einer Kasserolle mit Öl anbraten.  Knoblauch und Thymian, das fein gewürfelte Suppengrün, Tomatenviertel und Zwiebeln zugeben und kurz anbraten. Die Lorbeerblätter hinzufügen  und mit Fleischbrühe angießen bis alles knapp bedeckt ist.

Nun alles im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 45 Minuten oder auch länger, schmoren lassen. Die Keulen und die Lorbeerblätter aus dem Sud nehmen, die Soße mit dem Pürierstab pürieren und die klein geschnittenen Gartenkräuter in die Soße geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zu der Kaninchenkeule und der Sauce schmeckt  Apfelrotkohl und Serviettenknödel.

Advertisements

2 Responses to Geschmorte Kaninchenkeule im Gemüsesud

  1. Angelika sagt:

    Mmmmh, das sieht köstlich aus und schmeckt bestimmt auch so.
    Schön mediterran mit den Kräutern, Knoblauch und Tomaten – muss ich mir vormerken 🙂
    Liebe Grüße
    Angelika

  2. Gundi sagt:

    Hm, hört sich lecker an😀

    LG Gundi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s