Heike´s klassischer Kartoffelsalat

Wir haben hier ein herrliches Gewitter,
der Himmel kommt runter………
und es ist dunkel, wie in der Nacht.
Daher habe ich Zeit für ein neues Rezept

Kartoffelsalat

– Heike´s klassischer Kartoffelsalat –
 
1½ kg festkochende Kartoffeln

Salz

etwas Kümmel

Für die Marinade:

gut 80 g Zucker (entspricht etwa einem 0,1 L Glas)

0,1 Liter Weinessig

0,2 Liter Wasser oder Gurkenwasser von Gewürzgurken

1 guter gehäufter Teelöffel Salz

1 fein gewürfelte mittelgroße Zwiebel

außerdem:

1 Glas Mayonnaise, gerne 80%

1 Teelöffel Senf

Pfeffer nach Geschmack

3 mittelgroße Gewürzgurken, fein gewürfelt

1 großes Stück Fleischwurst, fein gewürfelt (kann auch weggelassen werden)

1 – 2 säuerliche Äpfel, geschält und gewürfelt (bitte in Zitronenwasser legen, bis sie gebraucht werden, damit sie nicht braun werden)

3 – 4 Tomaten, entkernt und gewürfelt

Petersilie, fein gehackt

Die Kartoffeln mit Schale in Wasser mit Salz und Kümmel gar kochen. Die gekochten Kartoffeln pellen und etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Zucker, Salz, Zwiebeln, Essig und Gurkenwasser/Wasser zum Kochen bringen. Den Sud einmal kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen. Pfeffer und Senf in den warmen Sud geben und alles verrühren. Die gepellten leicht abgekühlten Kartoffeln in Scheiben schneiden. Den noch warmen Sud darübergeben. Nicht umrühren! Ca. ½ Stunde gut durchziehen lassen. In der Zwischenzeit alle übrigen Zutaten klein schneiden und zu den Kartoffeln mit dem Sud geben. Danach die Mayonnaise hinzugeben und vorsichtig vermengen, damit die Kartoffeln nicht zerfallen.
Den Salat nun direkt servieren, so schmeckt er mir am Besten.

One Response to Heike´s klassischer Kartoffelsalat

  1. Susi sagt:

    Mmmmmmmmmmhhhhhhhhhh, Kartoffelsalat!!!!!!! Ich liebe es und sterbe für Kartoffelsalat!!!!!! Ein MUSS auf jeder Grillfete und wir hatten ihn sogar das erste Mal jetzt an Heiligabend!! Übrigens, bis auf die Tomaten ist mein Rezept genauso. Hab es von meiner Mutter, die es von einer Freundin aus dem Osten hat.
    Aber ich hab sogar ein ganzes Buch nur über die verschiedensten Kartoffelsalate. Ich esse z.B. auch sehr gerne den warmen Kartoffelsalat, ohne Mayo.
    Oh mann, jetzt hab ich Hunger…lach:o)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s