Ambrosia-Creme

Ein leckeres Dessert:

– Ambrosia-Creme –
 
Ausreichend für 4 Portionen:

  • ¼ Liter saure Sahne
  • ¼ Liter Buttermilch
  • 75 g feiner Zucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • abgeriebene Schale einer halben unbehandelten Zitrone
  • 2 Eßlöffel Rum
  • 5 Blatt weiße Gelatine
  • 1 Blatt rote Gelatine

Sahne und Buttermilch mit Zucker schaumig schlagen. Zitronensaft und die abgeriebene Schale der Zitrone unterrühren, anschließend den Rum zufügen. Nun die nach Anweisung (Packung) aufgelöste Gelatine hineinrühren (oder beachte den » » Link). Die Creme in eine kalt ausgespülte Dessertschüssel oder in Förmchen füllen. Im Kühlschrank ca. 3 bis 4 Stunden fest werden lassen. Die Creme kann nach dem Auskühlen gestürzt werden.
Zum Stürzen löst man zuerst vorsichtig ein wenig den Rand der gelierten Masse von der Form und taucht diese dann einige Sekunden in warmes, aber nicht heißes Wasser. Anschließend einen kalt abgespülten Servierteller umgekehrt auf die Form geben, beides umdrehen und kurz schütteln. Nun sollte sich die Masse aus der Form lösen.

One Response to Ambrosia-Creme

  1. oooOOOooo sagt:

    Danke, Heike fuer diese beiden Artikel, denn die richtige Anwendung von Gelatine ist so wichtig auch. Dies sieht schmackhaft aus (von den ‚ingredients‘). Werde ich mal bald versuchen. Danke!
    (Kam vorbei nur so mal sehen wie geht’s)….
    VLG Trudy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s