Spargel leicht gekocht

 Es ist immer noch Spargelzeit……..

(ich liebe Spargel)

  

Diese Jahreszeit ist, so wie ich finde, eine sehr schöne Jahreszeit. Es ist herrlich auf den Wochenmarkt zu gehen. Es gibt Spargel, Erdbeeren, Rhabarber, Radieschen, die ersten Kirschen, Blumenkohl, Brokkoli, Kartoffeln, Kohlrabi, Möhren, der erste frische Lauch (Porree), Spitzkohl, Wirsingkohl…. alles aus deutschen Landen….

Hier mal wie ich klassisch Spargel koche:

    1 kg Spargel
    10 g Butter
    10 g Zucker
    Salz nach Geschmack

Den geschälten Spargel in knapp 1 Liter Wasser, Butter, Zucker und Salz garkochen (ich mag den Spargel noch gerne bißfest). Ein kleiner Tipp: Ich gebe gerne noch etwas Zitronensaft in das Spargelwasser.

Ich esse ihn am liebesten ganz klassisch mit Sauce Hollandaise, rohem Schinken und neuen Kartoffeln

 

So, nun gehe ich Spargel kochen *lol*

Wünsche euch noch einen schönen Tag.

LG Heike

Advertisements

5 Responses to Spargel leicht gekocht

  1. Heike sagt:

    Salz ist Geschmackssache 😉
    der Eine nimmt mehr, der Andere weniger….
    und weniger Salz ist gesünder, machst also nix verkehrt 🙂
    LG Heike

  2. Susi sagt:

    Klar konntest du das liebe Heike! Vieles war mir neu, zB das mit den Vitaminen. Da kenne ich mich nicht mit aus, vielen Dank!
    Aber so viel Salz?? Ich nehme immer nur vielleicht 1/2 TL für das ganze Wasser……Ich koche immer einen ganzen Pott voll, 3-4 abgepackte Stapel Spargel meistens. Weiß nicht wie viel das ist.
    Danke liebe Heike, ich wünsche dir ein supi Wochenende, nicht hinter deinen Kochtöpfen sondern im Garten:)

  3. Heike sagt:

    Ich lege den Spargel in fertig gewürztes kochendes Wasser. Dafür nehme ich gerne meine Edelstahlpfanne mit passendem Deckel. Die Pfanne ist groß genug, dass der Spargel darin liegend ausreichend Platz hat. Gemüse gebe ich immer in kochendes Wasser, das habe ich mal so gelernt 🙂 Naja und viele Vitamine sind wasserlöslich (z.B. Vitamin C und alle B-Vitamine, Folsäure)und je länger Gemüse in Wasser liegt, um so mehr mehr laugt es aus. Spargel enthält entschlackende Asparaginsäure, Kalium, Phosphor, Kalzium und die Vitamine A, B1, B2, C, E und Fohlsäure (wichtig für die Blutbildung).

    Besonders schonend ist das Garen in einem speziellen Siebeinsatz für Gemüse. Hier wird der Spargel ohne direktes Kochwasser über Wasserdampf gegart. Auch beim Dünsten oder Braten (bei geringer Temperatur) gehen nur verhältnismäßig wenig Vitamine und Spurenelemente verloren. Lafer´s Methode ist daher eine schonende Garung. Ich persönlich mag kein Wein an Spargel. Zucker nehme ich damit evtl. Bitterstoffe verloren gehen, einen spritzer Zitronensaft für die weiße Farbe des Spargels, Butter und Salz für den guten Geschmack. Außerdem soll Salz die “auslaugende Wirkung” des Wassers einschränken. Tipp: einen halben Teelöffel Salz pro Liter Kochwasser.
    Und sonst gebe nichts ins Spargelwasser…. 🙂
    Ich hoffe ich konnte deine Fragen beantworten.
    LG Heike

  4. Susi sagt:

    Ach ja, Josef Lafer hat mal in seiner Sendung Laferlichterlecker gesagt: man sollte Spargel auf ein Sieb in den Topf legen, unten eine Mischung aus den oben genannten Zutaten plus Weißwein rein, dann den Spargel nur dünsten. Was hälst du davon?

  5. Susi sagt:

    Was freue ich mich über dieses Rezept liebe Heike!!!! ICH LIEBE SPARGEL!!! So, jetzt frage ich mal die Richtige: Wie kochst du Spargel, ich meine, legst du ihn ins kalte Wasser wie Kartoffeln oder legst du ihn in kochendes Wasser? Oder ist das egal Heike? Ich hab schon so viele Leute gefragt, keiner weiß wie man es richtig macht. Ich lege ihn in kaltes Wasser, schmeckt ausgeh-vorzüglich, grins. Aber ist das richtig?
    Ansonsten mag ich ihn genau wie du, mit Zitrone, Zucker, Salz, Butter und bissfest!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s