Ochsenaugen

Gebäck

– Ochsenaugen –
 
  • 250 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 65 g Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 1 Ei
    außerdem:
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Eiweiß
  • 1 Tl. Weinbrand
  • Johannisbeergelee
  • Aus den obigen Zutaten einen Mürbeteig herstellen und 30 Minuten kalt stellen. In der Zwischenzeit Marzipanrohmasse, Eiweiß, Puderzucker und Weinbrand mit dem Knethaken gut vermengen. Nun den Mürbeteig ausrollen und Plätzchen ausstechen. Die Marzipanmasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf jedes Plätzchen einen Kranz spritzen (man braucht dafür etwas Kraft!). In die Mitte Johannisbeergelee geben.
    Die Plätzchen bei 200°C ca. 15 Minuten abbacken.

    Ich danke meiner Schwägerin Erika für dieses Rezept!

    Die Kekse sind wirklich lecker

    LG Heike

    2 Responses to Ochsenaugen

    1. Anonymous sagt:

      Hallo Heike , werde auch dieses Rezept ausprobieren *g*.
      Bisher hat ja alles gut geschmeckt .

      Dir noch einen schönen Sonntag ,

      Gruß Birgit

    2. Anonymous sagt:

      *Ochsenaugen kannte ich bisher nur als Spiegeleier,das es die auch süß gibt,super.*
      Liebe grüße Verena

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Google Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Verbinde mit %s